Mittwoch, 17. Januar 2018, 20:00:

Der homo oeconomicus ist tot. Lang lebe der homo oeconomicus

Ein Vortrag von Dr. Marc C. Hübscher

Das Konstrukt des homo oeconomicus ist sehr alt und zentral für die
Wirtschaftswissenschaften. Im Zuge der letzten Wirtschaftskrisen ist er
allerdings stark in die Kritik geraten. Marc Hübscher, Mitherausgeber der
Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik, wird den homo
oeconomicus durchleuchten und für seinen Sinn oder Unsinn in
Wirtschaft und Gesellschaft werben.

Gemeindehaus Blankenese, Mühlenberger Weg 64 a, 22587 Hamburg

Eintritt € 5,00

 

Mittwoch, 28. Februar 2018, 20:00

Ich komm auf Deutschland zu

Eine Lesung mit dem Autor  Firas Alshater

Wir freuen uns auf eine interaktive Lesung mit Witz, Spaß, Hintergrundinfos und
ganz viel Optimismus. Der Syrer Firas Alshater zeigt, dass ein gutes
Zusammenleben Zeit braucht, es aber eine Bereicherung für beide Seiten ist.

Gemeindehaus Blankenese, Mühlenberger Weg 64, 22587 Hamburg

Eintritt €5,00

 

Mittwoch, 18. April 2018, 20:00

Islam in der Krise

Lesung und Gespräch mit dem Religionswissenschaftler Dr. Michael Blume

Der Islam scheint selbstbewusst zu expandieren. Doch das Gegenteil ist der

Fall. Der Religionswissenschaftler Michael Blume erklärt das Szenario als
Symptom einer weltweiten tiefen Krise des Islams. Er zeigt: Es ist nicht einmal
mehr klar, wie viele Muslime es tatsächlich noch gibt.
Blume verweist auf massive Säkularisierungsprozesse in der islamischen Welt.
Er benennt, was die einstige Hochkultur in Krisen und Kriege stürzen ließ. Der
Vortrag bietet eine Chance, die Krise des Islams und die Konflikte zwischen den Kulturen besser
zu verstehen und gemeinsam zu neuen Lösungswegen zu kommen.

 

Gemeindehaus Blankenese, Mühlenberger Weg 64, 22587 Hamburg

Eintritt €5,00

 

Mittwoch, 30. Mai 2018, 20 Uhr

Brückenbauer zwischen Islam und Christentum

Vortrag des Religionswissenschaftlers und Theologen Dr. Martin Bauschke 

In den vergangenen drei Jahrhunderten gab es in Deutschland eine ganze Reihe
großartiger Vorbilder der Verständigung zwischen Christentum und Islam. Von
ihnen können wir Toleranz und Einfühlungsvermögen lernen. In seinem
Vortrag wird Dr. Martin Bauschke, langjähriger Leiter des Berliner Büros der
Stiftung Weltethos, die Brückenbauleistungen u.a. von G.E. Lessing, J.W.
Goethe, Friedrich Rückert und Annemarie Schimmel sowie islamischerseits von
Muhammad Asad, Prinz El Hassan Bin Talal aus Jordanien sowie von Muhammad Salim
Abdullah vorstellen.

Gemeindehaus Blankenese, Mühlenberger Weg 64, 22587 Hamburg

Eintritt €5,00